• Язык:
    Немецкий (Deutsch)
Источник:

Der verirrte Trambahnwagen

Заблудившийся трамвай

In fremde Straßenfluchten verschlagen,
Vernahm ich auf einmal ein Rabengekrächz.
Es klingelt schrill. Und ein Trambahnwagen
Flog rasch vor mir her mit Gekreisch und Geächz.

Wie jählings auf seine Plattform mich zu schwingen
Gelungen mir war – ich weiß es nicht.
Ich sah seine Feuerspur spiegelnd sich schlingen
Am Himmel im hellen Tageslicht.

Er saust, von geflügeltem Sturme getragen,
Im Abgrund der Zeiten verirrt zu vergehn.
Halt inne, rasender Führer, im Jagen,
Und bringe den Wagen im Laufe zum Stehn.

Zu spät. Schon bogen wir um die Mauer.
Wir gleiten durch Palmenalleen wie im Spiel
Und donnern auf Brücken mit rasselndem Schauer
Hin über die Newa, die Seine, den Nil.

Wo bin ich? Mein Herz pocht die Antwort beklommen.
Ein ferner Bahnhof funkelt und gleißt.
Vielleicht kann den Fahrschein ich dort noch bekommen
Zur Reise nach Indien im Heiligen Geist.

Vorbei. Plakate. Mit blutigen Zeichen
Verkünden dem Volke sie neues Heil:
Statt Kohlköpfen bietet man Köpfe von Leichen
Auf offenem Markte zum Kaufe feil.

Auch mir schlug schon lange mit gierigem Hasten
Der rote Henker vom Rumpfe das Haupt;
Nun ruht es in einem klebrigen Kasten
Mit allen andern, verschmiert und bestaubt.

Doch dort, hinterm Zaun an der Straßenecke,
Ist ein Haus mit verhangnen drei Fenstern zu sehn,

Halt inne auf deiner verhexten Strecke,
Bring, rasender Führer, den Wagen zum Stehn.

Mascha! Hier hast du gelebt und gesungen
Und hast mir den Hochzeitsteppich gewebt.
Wohin hat dein Leib sich emporgeschwungen?
Wohin ist im Tod deine Stimme entschwebt?

Jäh weiß ich es jetzt: nur aus himmlischer Ferne
Bricht schimmernd der Glanz unsrer Freiheit hervor.
Und stumm vor dem Tierpark der Wandelsterne
Stehn Menschen und Schatten am Eingangstor.

Ein süßer Windhauch umspielt meine Glieder,
Die Brücke erdröhnt vor dem alten Schloß,
Der Reiter sprengt erzen behandschuht mir wieder
Entgegen auf feurig sich bäumendem Roß.

Der Isaaksdom ragt in den Himmel geschnitten,
Die Veste des Glaubens, von Strahlen umflammt:
Dort will für die Seele von Mascha ich bitten,
Dort halt' ich mir selber mein Totenamt.

Für immer ist Freude dem Herzen entschwunden,
Das Atmen ist schwer und qualvoll das Sein:
O Mascha – so tief hab' noch nie ich empfunden
Des Liebens und Leidens unendliche Pein.


Другие переводы:


А вот еще:

Don Juan (Rhyming)

This dream of mine is arrogant and plain: / To grasp the oar, to jump into the races, / To swindle sluggish time by switching faces, / Caressing lips that never are the same; / / And in old age adopt Christ's legacy: / Debase my head and sprinkle it with ashes / And hold salvation's b...

Groves Of Palms And Thickets Of Wild Aloe...

Groves of palms and thickets of wild aloe, / Shallow brook is silvery and dull, / Endless blue sky dome spanned over fallow, / Sky is golden from sun rays and lull. / / Heart of mine, what else do you desire? / Is a bliss a fairy tale or lie? / Why do you give in yourself entire / T...

She Who Scatters The Stars

You're not always haughty and estranged, / Your desire for me stays unchanged, / / Calmly, softly, gently, as in dream, / You, like vision, sometimes come to me. / / Braided strand is on your forehead tanned, / I am not allowed to kiss this strand, / / Your large eyes are kindle...

Death

Gentle, pale, in ashen-white attire / Thou appeared with caressing eyes. / Thou was different when I met thee prior / In swords' clang, in trumpet battle cries. / / And thou seemed to be a golden-drunk who, / Having bared a sparkling breast in spate, / In the midst of bloody war fog, ...

Clever Devil

My old best friend, my faithful Devil, / Sang me a ditty of his own: / "All night a sailor held sea level, / But at the dawn he sank like stone. / / The waves like walls stood all around, / They fell then raised white crests again, / His great love passed, before he drowned, / ...

A Book Reader

Book reader, I too wanted to locate / My calm bliss in humility of conscience, / And I adored them, those strange paths, innate, / Where there's no hope and there is no remembrance. / / To ever swim along the brooks of lines, / To enter straits of chapters with impatience, / And to ob...