• Язык:
    Немецкий (Deutsch)
Источник:
  • Nicolai Gumiljov. Ausgewählte Gedichte. Oberbaum Verlag GmbH. 1988.

Beatrice

Музы, рыдать перестаньте…

I.

Musen, o endet das Klagen,
laßt es in Liedern erklingen.
Wollet von Dante mir sagen
oder zum Flötenspiel singen.

Faune, ihr seid mir zuwider;
nicht ist Musik euer Rufen!
Wißt, Beatrice stieg nieder
eben die himmlischen Stufen,

sie, eine schneeweiße Blüte.
Kühler die Lüfte schon waren…
Ist es ein Flehen um Güte?
Drohen schon neue Gefahren?

Um sich nur böse Gesichter,
ruhlos durchs Leben getrieben,
gab, wenn auch sündig, ein Dichter
doch Beatrice sein Leben.

Und im Geheimen Gedichte
launisch das Herz ihm durchzogen,
wurden zu strömendem Lichte,
wurden zu rauschenden Wogen.

Laßt mich Geheimes erfahren!
Singt im brillantnen Sonette!
Wollet von Dante mir sagen
und Gabriele Rossetti.

II.

Bei mir blühn Blumen, und bei dir blüht Leid.
Komm' zu mir und mit wunderbarem Leiden
bezaubre wie mit Dämmerschleiers Seiden
die Gärten mir, die Gärten, quälend weit.

Du — weißes Blühn der Rosen vom Iran.
Komm her, komm in die Gärten meiner Qualen,
daß nicht ein Rausch zu ungezählten Malen,
nein, daß ein Tanz im Ebenmaß mög' nahn,

daß Stuf' um Stufe immer höher dringt
dein Name, Beatrice, grambeladen,
und daß der Mädchen Chor, nicht der Mänaden,
die Schönheit deiner ernsten Lippen singt.

III.

O erbarm' dich; nicht länger die stechenden Schmerzen!
Düstre Folter des Leidens, der Scham soll nicht sein.
Nicht ist Willkür mehr, Schicksalsverführung im Herzen.
Nein, ergeben, in Demut bin ewig ich dein!

Allzulang war'n wir zwei überm Abgrund getragen,
wilde Wellen, wie Tiere, den Rücken im Licht.
Uns hat eisern Umarmung gewirbelt, geschlagen,
uns auf Felsen geworfen, dem Gram ins Gesicht.

Doch die Fetzen der Wolken, der drohenden, wehten,
wie die Rosse vom Schlachtfeld entflohen ins Land.
Wenn du willst, gehen wir zwei, um zusammen zu beten,
auf der goldenen Inseln hellknirschenden Sand.

IV.

Nie wird Fluch auf dich fallen von mir.
Nur die Trennung von dir macht mich leiden.
Doch auch jetzt noch will küssen ich dir
deine Hand, die mich fortschickt, beim Scheiden.

Dieser Traum meiner Liebe ward wahr,
der als Knaben mich seltsam berückte.
Einen Dolch, der mir blitzte Gefahr,
diese Hand, die ich liebte, mir zückte.

Mir wird Beben des Todes von dir,
nicht der Leidenschaft schneeweißes Beben,
und auf ewig den Schritt lenkst du mir
zu den Inseln voll seligem Leben.


Другие переводы:

  • Английский
    Дина Беляева
    Beatrice

А вот еще:

A dream

I woke up and moaned with a shudder, / My nightmare haunts me again: / You were still in love with another, / And he caused you anguish and pain. / / I escaped my house in the darkness - / Thus a killer runs from a block, / Watched and mocked by shadowy lanterns - / Hungry wild beas...

You will recall me

You will recall me - likely, more than once, / And you'll recall my world, both strange and dreamy, / The funny world where songs and fires dance, / And yet - the only one that's not deceiving. / / It could have been your chosen world as well. / Perhaps it was too much for you, too litt...

The Cross

Card after card lied to me, lied and lied, / and even wine no longer helped. / Cold March stars hung pale, / anxious, outside the window. / / Coldly mad, in crazy passion, / I felt the game was dream. / "I bet everything in the bank, all of it!" I shouted. / And I lost. / / I l...

Thoughts

They have crowded around me - why? - like thieves / in the dark, in the quiet suburban dark. / Like sinister hawks, like sullen hawks, / they have come for some cruel vengeance. / / Hope left. Dream ran. / Anxiety pried open my eyes / and as though on a ghostly slate / I read my wor...

A Ballad

Lucifer my friend gave me five horses / and one gold ruby ring, / for me to go down, down into the ground, / for me to see the sky's young face. / / My horses beat their hooves, snorted, begged / to gallop like birds all over the earth, / and I believed the sun's light burned for me, ...

The Turkey

In the morning of my unsure memory / I recall a many-coloured meadow, / where ruled a haughty / turkey, adored by me. / / He was malicious and free, / his beak crimson as fire / and he was sharply scornful / of my four years. / / Neither chocolate, nor caramels, / nor pineapp...